Was ist 4QProjektmanagement

Wir nutzen diese vier Perskeptiven, um Voraussetzungen, Erfolgsfaktoren und Rahmenbedingungen für dauerhaft gelingende Projekte umfassend und damit effektiv abzubilden. Wir ergänzen unseren Werkzeugkasten an wirksamen PM Methoden im Projektverlauf mit integralen Elementen.

4Q Projektmanagement bezieht alle vier Perspektiven und ihre gegenseitige Wechselwirkungen in die Planung und Steuerung der Projekte mit ein. Wir erreichen Nachhaltigkeit, indem die innere Haltung der Projektbeteiligten berücksichtigt wird und damit eine Balance aller vier Aspekte entsteht.

Analog der Ansätze des Innovationscoaching nach der Augsburger Schule (Strobel, Strauss,imu augsburg), dem Reifegradmodell von Spiral Dynamics (Graves, Beck, Cowan) oder der Evolution von Bewusstsein in Organisationen (Fred Kofmann) sehen wir Entwicklungsfelder im Projektmanagment auf mehreren Stufen. Die gängige Anwendungen des Managements von Projekten entspricht derzeit weitestgehends einer mechaistischen Sicht auf die Funktionsweise von Organisationen. 

Zunächst erweiteren wir das gängige Projektmanagement mit Elementen des integralen Ansatzes in der Machbarkeitsstudie, der Stakeholderanalyse, den Meilensteinmeetings, usw.. Diese Stufen nennen wir PMi (ProjektManagement integral).

Durch ständig begleitende Organisations- und Persönlichkeitsentwicklung kann ein weiterer Reifgrad erreicht werden - das integrale Projektmangement (iPM). Die Akteure in Projekten agieren bewusst und dauerhaft aus allen 4 Perspektiven und mit einer innernen Haltung, die den Menschen in den Mittelpunkt stellt.